24 Stunden Notdienst 0171 6305830
Service Hotline 02266 4726-0
Ihre persönlichen Ansprechpartner

Unser Rund um die Uhr Service.

Unsere Öffnungszeiten

Werkstatt (Annahme)

Montag - Freitag 07.30 - 18.00 Uhr
Samstag 09.00 - 13.00 Uhr


Werkstatt (Reparatur)

Montag - Mittwoch 08.00 - 16.30 Uhr
Donnerstag 08.00 - 18.00 Uhr
Freitag 08.00 - 15.00 Uhr
Samstag (Notdienst) 09.00 - 13.00 Uhr

Verkauf

Montag - Freitag 08.00 - 18.30 Uhr
Samstag 09.00 - 13.00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

 

Notdienst (0171 6305830)

Montag - Sonntag außerhalb der
Öffnungszeiten
12.04.2017

Die UVV – Arbeitsschutz-Regeln für Ihr Firmenfahrzeug

UVV: einmal im Jahr ist eine Prüfung fällig!

Firmenwagen müssen nicht nur regelmäßig durch den TÜV kommen. Für Dienst- oder Firmenfahrzeuge gilt auch: mindestens einmal jährlich müssen sie von einem Sachkundigen auf Arbeitsplatzsicherheit geprüft werden. Im Rahmen des Arbeitsschutzes gelten nämlich die Unfallverhütungsvorschriften (UVV) für Kraftfahrzuge, die gewerblich genutzt werden. Diese UVV – die 30 Seiten und 60 Paragraphen sind auch bekannt als BGV D 29) – gehen zurück auf Richtlinien der Berufsgenossenschaften. Ihr Ziel: am Arbeitsplatz Auto für Wohl und Sicherheit zu sorgen.

Bei den UVV geht es um Arbeitsschutz im Kfz

Die Unfallverhütungsvorschriften gelten für die meisten Fahrzeuge, die gewerblich genutzt werden – also nicht nur für Pkw, sondern auch für Kleintransporter oder Lkw. Bei den UVV steht nicht nur die Verkehrssicherheit auf dem Prüfstand. Denn mit ihnen soll hauptsächlich die Arbeitssicherheit gewährleistet sein. Die Unfallverhütungsvorschriften regeln viele Einzelheiten: die Beschaffenheit etwa beweglicher An- und Aufbauten, von Ein- und Ausstiegen oder Haltegriffen. Darüber hinaus geht es z. B. um Brandschutz oder die korrekte Sicherung der Ladung. Und natürlich müssen bei einer UVV Prüfung – wie bei der Hauptuntersuchung auch – lebenswichtige Accessoires wie Warnkleidung, Warndreieck und Verbandskasten komplett sein.

Ein Unternehmer ist für seine Firmenwagen verantwortlich

Wie so oft, steht auch bei Dienstwagen der Halter in der Verantwortung. Bei Firmenfahrzeugen ist das derjenige, auf den es zugelassen ist: ein Unternehmen oder ein Unternehmer. Es drohen ernsthafte Konsequenzen bei Missachtung der Unfallverhütungsvorschrift, nicht nur im Falle eines Unfalls. Denn bereits ein einfacher Verstoß gegen die UVV kann eine Ordnungswidrigkeit sein bzw. eine Geldbuße nach sich ziehen. Und schlimmstenfalls kann sich ein Unternehmer im Unglücksfall haftbar machen, sofern er mit seinem Fahrzeug gegen die UVV verstoßen hat.

UVV: so erhalten Sie die jährliche Plakette
Fällt Ihr Firmen-Kfz unter die UVV-Vorschriften?
Wann ist die jährliche UVV-Prüfung fällig?
Das UVV-Datum steht auf der Plakette am Auto.
Noch UVV-Fragen? Rufen Sie uns an: 02266 4726-0.
Oder kommen Sie vorbei, um den Termin zu machen!
Wir sind gerne für Sie da.

Jeder von uns.

Stefan Liersam

Serviceberater

Kfz.-Meister

Stefan Liersam

Telefon: 02266 4726-59

Wissen und Tipps von Profis.

Der Heitmeyer Ratgeber

Ratgeber
Pssst, jetzt verfolgen.

Heitmeyer auf Facebook

facebook

Jetzt einfach per WhatsApp Kontakt aufnehmen!

1. Kontakt in ihrem Handy abspeichern: Kontakt speichern

2. WhatsApp öffnen und uns schreiben!