24 Stunden Notdienst 0171 6305830
Service Hotline 02266 4726-0
Ihre persönlichen Ansprechpartner

Unser Rund um die Uhr Service.

Unsere Öffnungszeiten

Werkstatt (Annahme)

Montag - Freitag 07.30 - 18.00 Uhr
Samstag 09.00 - 13.00 Uhr


Werkstatt (Reparatur)

Montag - Mittwoch 08.00 - 16.30 Uhr
Donnerstag 08.00 - 18.00 Uhr
Freitag 08.00 - 15.00 Uhr
Samstag (Notdienst) 09.00 - 13.00 Uhr

Verkauf

Montag - Freitag 08.00 - 18.30 Uhr
Samstag 09.00 - 13.00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

 

Notdienst (0171 6305830)

Montag - Sonntag außerhalb der
Öffnungszeiten

Ausstellung

keine Beratung, kein Verkauf

Sonntag 11.00 - 16.00 Uhr
12.04.2017

Reifenwechsel: diese Tipps sollten Sie berücksichtigen!

Ostern steht vor der Tür: Zeit für den Reifenwechsel!

Für die Sicherheit: rechtzeitig an den Radwechsel denken

Die Reifen verbinden Ihre Räder mit der Straße und entscheiden über die Bodenhaftung. Daher ist es wichtig, mit dem Wechsel der Jahreszeiten an den Reifenwechsel zu denken. Denn Sommerreifen haben in Herbst und Winter Laub, Schnee und Matsch nur wenig entgegenzusetzen. Profil und das weiche Gummi der Winterreifen hingegen sind auf Kälte und winterliche Straßenverhältnisse ausgerichtet. Das Fahren der falschen Reifen verschlechtert die Bodenhaftung und verlängert die Bremswege – und zwar deutlich.

Sie wollen den Reifenwechsel selber machen? Darauf müssen Sie achten

Jetzt, mit Frühlingsbeginn, naht die Zeit zum Reifenwechsel. „Von Oktober bis Ostern“, so lautet die Faustregel für das Fahren auf Winterreifen. Der Sicherheit halber sollten Sie deswegen die Wetterlage im Auge behalten und gegen Ostern auf Sommerreifen wechseln. Den Reifenwechsel (eigentlich: den Radwechsel) selber durchzuführen, ist nicht schwer. Sie brauchen nicht viel mehr als einen Wagenheber, einen passenden Schlüssel und etwas Zeit. Doch es gilt, folgende Punkte zu beachten.

Wichtig: die ordentliche Reinigung der Auflagefläche. Vor der Montage der Felgen sollten Sie die Auflageflächen von Felge und Nabe sowie die Muttern bzw. Schraubengewinde säubern. Denn nur mit sauberen Oberflächen kann alles richtig sitzen. Hierzu eignen sich z. B. ein entsprechender Reiniger oder eine Drahtbürste.

Beim Aufsetzen der Felgen ist ferner die richtige Laufrichtung zu beachten: viele Reifen sind mit einem entsprechenden Pfeil gekennzeichnet. Entscheidend ist auch das korrekte Drehmoment beim Anziehen der Schrauben; ein Blick in die Bedienungsanleitung Ihres Wagens und ein Drehmomentschlüssel helfen Ihnen dabei. Denn sitzen die Muttern zu locker oder werden sie überdreht, kann das Ihre Sicherheit beeinträchtigen. Für sichere Fahrt ist auch das Nachziehen der Radmuttern oder -schrauben notwendig. Der empfohlene Richtwert liegt dabei bei nach 50 bis 100 Kilometern.

Lohnt sich der Reifenwechsel noch – oder müssen neue Reifen drauf?

Überzeugen Sie sich vor dem Reifenwechsel, ob die zu wechselnden Reifen noch über ausreichende Profiltiefe verfügen. Denn der in der StVO vorgeschriebene Mindestwert von 1,6 mm für Sommer- und Winterreifen ist ein absolutes Minimum. Der tatsächliche Wert, besonders bei Winterreifen, muss deutlich höher liegen.

Das Profil wird nicht stichprobenartig, sondern über das Hauptprofil in der Mitte des Mantels hinweg gemessen. Erst dann können Sie entscheiden, ob Sie die Reifen noch benutzen können. Zu guter Letzt ist nach dem Radwechsel der Luftdruck in den Reifen zu überprüfen und gegebenenfalls nachzubessern.

Zum Reifenwechsel auf die Hebebühne – für einen fachmännischen Blick

Beim Radwechsel können unsere Mechaniker ihren Blick gleich noch auf andere sicherheitsrelevante Bestandteile des Fahrwerks werfen und z. B. Bremsen oder Bremsschläuche überprüfen. Das ist oft günstiger, als man denkt. Und: Ihr Autohaus kann Ihnen helfen, die Räder richtig zu lagern, nämlich im Liegen.

Zusammengefasst: Ihre Checkliste der wichtigsten Punkte beim Reifenwechsel
Vor dem Reifenwechsel das Profil überprüfen!
Die Auflageflächen müssen sauber sein.
Die Laufrichtung muss stimmen!
Wichtig: das Drehmoment beim Anziehen.
Schrauben oder Muttern später nachziehen!
Wir sind gerne für Sie da.

Jeder von uns.

Stefan Liersam

Serviceberater

Kfz.-Meister

Stefan Liersam

Telefon: 02266 4726-59

Wissen und Tipps von Profis.

Der Heitmeyer Ratgeber

Ratgeber
Pssst, jetzt verfolgen.

Heitmeyer auf Facebook

facebook

Jetzt einfach per WhatsApp Kontakt aufnehmen!

1. Kontakt in ihrem Handy abspeichern: Kontakt speichern

2. WhatsApp öffnen und uns schreiben!